neuste News Kontakt Jugendtoerns Jahresprogramm Fotos Berichte Regionen

Segelweekend Walensee 9. / 10. September 2006

An diesem Samstagmorgen um 10 Uhr treffen fünf "Jugend"-Segler des CCS in Murg ein. Ein Segelweekend auf dem Walensee ist angesagt. Simon, Christoph und Renato sind schon seit einer Stunde hier, um die Segelboote der Segelschule von Urs Lachenmeier zu übernehmen. Gleich nimmt Simon die Greina in Beschlag. Das H- Boot hat ja auch einen Kiel. Christoph entscheidet sich für die sportliche Zweimannjolle, da bleibt für mich die Fla-wa, eine etwas entschärfte Tempest. Urs muss uns nur einmal das Angebot machen, die Schiffe mit Spinnaker auszurüsten. Wir wollen ja segeln. Der erste Segeltag vergeht wie im Nu, bei einer kleinen Rast auf See geniessen wir eine kleine Zwischenverpflegung. Bei diesem Wind wäre es wirklich schade, das Ufer anzulaufen. Nach 17 Uhr lässt der Wind nach und wir laufen den Hafen von Quinten-Au an. Quinten liegt auf der nur durch Schiffe erschlossenen Seite vom Walensee und die Au ist noch gut zwei Kilometer südlicher am Steilhang gelegen. Hier wachsen durch das warme Klima begünstigt auch Feigenbäume. Wir geniessen ein gutes Nachtessen im Seegasthaus Au, für das spätere Dessert wandern wir nach Quinten. Schon früh gehen wir an diesem Abend ins Bett, der Segeltag war doch ziemlich anstrengend.

Am Sonntag ist der Wind meist sehr schwach, und so kommen wir dazu, gegen Mittag an der einzigen Boje auf dem Walensee fest zu machen, um an Land unsere Würste zu braten. So richtig zum Segeln kommen wir leider nicht mehr – der Wind bleibt aus – aber das kühle Nass des Walensees lädt fast alle zu einem Bad ein. Durch den etwas fehlenden Wind legen wir bereits um 16 Uhr in Murg an, um unsere Segelboote zurückzugeben. Wir verbrachten an diesem Wochenende zwei sehr schöne Tage auf dem Walensee mit Segeln und behalten einen gelungenen Anlass in Erinnerung.

Bericht: Renato Schmid